Forum selbstverantwortliches Lernen VII

„individualisiertes, kooperatives und selbstverantwortliches Lernen“

Wie kann Binnendifferenzierung auch aussehen? Wie minimiere ich Disziplinprobleme?

von Freitag 25.10.2019, 17.00 Uhr, bis Sonntag 27.10.2019, 12.30 Uhr, an der Freien Waldorfschule Würzburg

immer mehr Waldorflehrerinnen und Waldorflehrer arbeiten im Sinne der Binnendifferenzierung daran, die Lernprozesse ihrer Schüler zu individualisieren und Formen kooperativen Lernens zu erproben, um ihre Schüler zu selbstständigem, selbstverantwortlichem Arbeiten und Lernen (svl) anzuleiten und zu befähigen. Oft sind sie in ihrer Schule relativ allein mit ihrem Anliegen und häufig kritischen Fragen ausgesetzt. So entstand der Impuls, über Erfahrungen, die mit diesen Lernformen in den verschiedenen Fächern und Klassenstufen gesammelt werden, mit anderen Kolleginnen und Kollegen aus anderen Waldorfschulen in einen Austausch zu kommen sowie ggfs. auch an den Grundlagen dafür zu arbeiten und Missverständnisse zu klären. Schon sechsmal haben sich dazu jeweils ca. 20-35 Menschen (2013 in Mannheim, 2014 in Hildesheim, 2015 in Coburg, 2016 in St. Augustin, 2017 in Bad Nauheim und 2018 in München) getroffen und sehr fruchtbar gearbeitet.

Sind Sie daran interessiert? Dann sind Sie herzlich eingeladen!

Idee und Ziel dieser Veranstaltung ist es, Grundlagen, neue Ideen und Methoden zum individualisierten, kooperativen und selbstverantwortlichen Lernen als Möglichkeiten der Binnendifferenzierung und der Anregung von Lernfreude kennenzulernen, Projekte und Konzepte auszutauschen und Anregungen zu bekommen, die eigenen Ansätze weiterzuentwickeln und zu verfeinern, sowie gemeinsam an den menschenkundlichen Aspekten für die verschiedenen Altersstufen zu arbeiten. Insbesondere ist mir wichtig den Bezug zum Dreischritt im Unterricht zu erkennen und zu beachten.

Das wird am besten in Praxisbeispielen anschaulich. Deshalb bitten wir die Teilnehmer*innen, möglichst ein selbst erprobtes Projekt als Papier oder auf Flipchart mitzubringen, um es vorzustellen und mit Kollegen beraten zu können. Sinnvoll wäre, zur Vorbereitung eine Kurzfassung dieser Projekte schon vorher in den dafür eingerichteten Tresor zu stellen. Alle Angemeldeten erhalten von uns rechtzeitig per E-Mail bzw. in einem Tresor, zu dem wir Sie nach der Anmeldung einladen, weitergehende Informationen.

Wir freuen uns auf einen impulsierenden Austausch mit Kolleginnen, Kollegen, Schülern und Schülerinnen
Mit herzlichen Grüßen
Johannes Harslem, Michael Harslem

Anmeldung als PDF

Programm als PDF

je früher Sie sich anmelden, desto höher ist die Chance das Sie noch einen Platz bekommen!

Sie können die Anmeldung entweder ausdrucken und ausfüllen oder die PDF-Datei speichern und ausfüllen und sie dann per Email, Brief oder Fax bis spätestens 08.10.2019 an
Akademie für Entwicklungsbegleitung
Brunnholzweg 20
83352 Altenmarkt/Alz
Germany
Fax: +49-8621-979581
e-mail: akademie[at]entwicklungsbegleitung[punkt]net senden.

Voraussichtlicher Tagungsort:

Freie Waldorfschule Würzburg
Oberer Neubergweg 14
97074 Würzburg
Tel. 0931-7 96 55-0
Fax. 0931-7 96 55-40
Web: https://www.waldorf-wuerzburg.de

Tagungsbeitrag:

Im Tagungsbeitrag sind die Kosten für die Organisation, die Unterlagen und den Referenten enthalten. Die Rudolf Steiner Schule München Schwabing stellt uns die Räume und die Verpflegung gratis zur Verfügung. Vielen Dank dafür!

Ermäßigungen

Weil es sich als sehr sinnvoll und fruchtbar erwiesen hat, wenn mehrere Kolleginnen und Kollegen aus einer Schule am Forum svl teilnehmen können, haben wir eine großzügige Rabattregelung eingerichtet.

I. d. 1. Teilnehmer*in einer Schule zahlt 180,00 €
II. d. 2. Teilnehmer*in einer Schule zahlt 160,00 €
III. d. 3. Teilnehmer*in einer Schule zahlt 140,00 €
IV. d. 4. Teilnehmer*in einer Schule zahlt 120,00 €
V. ab d. 5. Teilnehmer*in einer Schule zahlt jed. weitere Teilnehmer*in 100,00 €

Schüler*innen werden von der Akademie gesponsort und zahlen 50,00 €

Rücktritt / Austritt

Wenn adäquater Ersatz geschaffen wird, fallen keine Stornogebühren an. Ohne diesen Ersatz fällt eine Bearbeitungsgebühr von 50 € an. Bei Nichterscheinen ohne Abmeldung fallen 100 % des Tagungsbeitrags an. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir unsere Verwaltungskosten decken müssen.

Reisekosten und Unterbringung

Individuelle Reisekosten tragen die TeilnehmerInnen wie die Unterbringungskosten selbst. Ihre Unterbringung organisieren die TeilnehmerInnen selbst. Die Unterbringungskosten werden direkt mit dem jeweiligen Tagungshaus/Hotel/Pension abgerechnet. Bitte beachten Sie auch die dort jeweils gültigen Rücktrittsbedingungen. Dort ggfs. anfallende Stornokosten werden individuell von jedem Teilnehmer mit dem Tagungshaus/Hotel/Pension geregelt.

Anfahrt:

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Linie 6 Stadtmitte- Gartenstadt/Keesburg(ca. alle 15 Minuten)
Ausstieg: St.Alfons kurzer Fußweg durch den Park

Linie 16 Heidingsfeld/Reuterstr.- Richtung Frauenland
Ausstieg: Ebertsklinge ca. 8 Min. Fußweg

Mit dem Auto:


zum vergrößern bitte auf das bild klicken

Anfahrtsskizze als PDF