Oberstufen-Mathematik mit SVL und Distanzunterricht

Erfahrungsbericht Walter Kraus, Rudolf-Steiner-Schule München-Schwabing

Juni 2021

Vor 5 Jahren habe ich an unserer Schule die 9. Klasse im Fach Mathematik übernommen und seitdem konsequent mit der Methode des selbstverantwortlichen Lernens unterrichtet.

In den Übstunden der 9. und 10. Klasse hatte ich je eine Doppelstunde bei halbierter Klasse und in der 11. und 12. Klasse zwei Doppelstunden mit der ganzen Klasse, wodurch keine zusätzlichen Deputatsstunden für die Schule zu finanzieren waren, aber damit jede*r Schüler*in zwei Übstunden pro Woche hatte. In der 11. und 12. Klasse unterrichtete ich dann immer in zwei Klassenzimmern, die durch eine Türe verbunden waren, oder im großen Kunstsaal, um die nötige Lernatmosphäre bei ca. 30 Schüler*innen herzustellen. Das ging sehr gut, da die Schüler*innen gerne selbstständig und selbstverantwortlich lernen wollten.

Die Schüler*innen bearbeiteten die Aufgaben immer erst jede*r einzeln für sich und dann in Zweiergruppen. Die Auswahl für die Zweiergruppen trafen die Schüler selbst. Die Zweiergruppen blieben fest und hatten sich mit gleichem Leistungsniveau zusammengefunden.

Den so vorbereiteten SchülerInnen machte der Distanzunterricht gar keine Probleme. Ich stellte ihnen auf MS-Teams Zweiergruppenräume zur Verfügung und Tablets mit Stift, damit die Schüler mit der Whiteboard-Software gemeinsam die Aufgaben bearbeiten konnten. So war es möglich, dass sich die Schüler selbstständig und selbstverantwortlich mit meiner Begleitung den Stoff bis Ende der 12. Klasse vollständig erarbeiten hatten und in der 13. Klasse nach einer kurzen Wiederholungsphase dann wiederum selbstständig und selbstverantwortlich loslegen konnten, die Abiturprüfungen der letzten 15 Jahre zu bearbeiten.

Das Konzept ging voll auf. Die Schüler erreichten im Abitur 2021 trotz der sehr schwierigen Prüfung einen Durchschnitt von 9 Notenpunkten, dies entspricht der Note +3. Die Schülerinnen der 5 Abiturklassen an dem Münchner Gymnasium, mit dem wir die Prüfung durchgeführt haben, hatten einen Durchschnitt zwischen 6 und 7 Punkten. Unsere konsequent selbstverantwortlich lernenden Schüler erzielten damit im Durchschnitt mehr als 2 Notenpunkte mehr. Lieber Michael, nochmals vielen Dank für deinen Tipp zur Gruppenzusammenstellung und für Deine Bemühungen, das Selbstverantwortliche Lernen an Schulen zu fördern. Liebe Grüße Walter Kraus

https://waldorfschule-schwabing.de/

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.