Kinder lernen von selbst – wenn man sie lässt

Erziehungskunst Mai 2018 In allen Waldorfschulen steht das Thema Förderung auf der Tagesordnung. Es werden zusätzliche Förderlehrerinnen und -lehrer eingestellt, Förderprogramme und Förderpläne für verschiedene Kinder und Klassen entwickelt, zusätzliche Therapien angeboten. Dabei geht es meistens darum, bestimmte, häufig im…

»Lasst uns frei«. Ein Plädoyer

Erziehungskunst Dezember 2014 Lernen ist dem Menschen von Geburt an und schon davor mitgegeben. Kinder lernen immer, überall und gerne, wenn wir sie – liebevoll begleitet – nur lassen. Michael Harslem, ehemaliger Oberstufenlehrer, führt seit zehn Jahren Praxisforschungsprojekte zum selbstverantwortlichen…

„Bemerkenswerte Ergänzung des waldorfpädagogischen Methodenspektrums“

Selbstverantwortliches Lernen an Waldorfschulen: „Bemerkenswerte Ergänzung des waldorfpädagogischen Methodenspektrums“ Veröffentlicht auf der Website der Software AG – Stiftung unter Pressemiteilungen Alfter/Darmstadt, 28.01.2014. An Montessori-Schulen und Freien Alternativschulen gehört es zum pädagogischen Konzept, an Waldorfschulen ist es ein wenig beachtetes Terrain:…

„Man muss die Waldorfschule vom Kopf auf die Füße stellen“

Ein Gespräch über selbstverantwortliches Lernen an Waldorfschulen Veröffentlicht auf der Website der Software AG – Stiftung unter Erziehung & Bildung Einblicke Der Entwicklungsbegleiter Michael Harslem führt gemeinsam mit Dirk Randoll, Professor für empirische Sozialforschung an der Alanus Hochschule für Kunst…

Ebenen der Selbstverantwortung und Verschriftlichung

Fragestellung: Immer wieder gibt es von Seiten (insbesondere anthroposophisch vorgeprägter) Eltern die vehemente Kritik der vorzeitigen Intellektualisierung, bzw. Reflexion. Von Seiten der SchülerInnen ist zu beobachten, dass sie die Verschriftlichung/Dokumentation ihrer Tätigkeiten bzw. ihres Lernens meist nur gezwungenermaßen vornehmen. Woran…